Zihler

Dienstleistungen


line

Gemeinsam Blockaden abbauen

In enger Zusammenarbeit mit Auftraggeber*innen und Beteiligten werden lebensraumnahe Lösungen erarbeitet, umgesetzt und evaluiert. Dauer und Intensität der Interventionen orientieren sich am jeweiligen Bedarf. 

Unterstützung für Familien

Familienbegleitung: Wir begleiten Familien in belasteten Situationen, um Fremdplatzierungen zu vermeiden. Die Eltern werden in ihren Rollen gestärkt, damit sie die Verantwortung für ihre Kinder wahrnehmen können. Das persönliche Umfeld sehen wir dabei nicht in erster Linie als Problemursache, sondern als Ressource für nachhaltige Veränderungen. Besuchsübergabe und -begleitung: Wir stehen Familien zur Seite, wenn sie bei der Wahrnehmung des Besuchsrechts Unterstützung benötigen. Unsere Leistungen werden individuell festgelegt und reichen von begleiteten Übergaben bis zur Mitwirkung oder Programmgestaltung bei Besuchen.

 
 Flexibel  Transkulturell  Vernetzt
Flexibel
Transkulturell
Vernetzt
  • Termine auch am Abend und an Wochenenden
  • Beratungen auch am Telefon oder per SMS

 

  • Unvoreingenommener Dialog über Werte und Familiensysteme
  • Mehrsprachig (Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Englisch)
  • Kooperationen mit Fachpersonen aus unterschiedlichen Gebiete
  • Vorhandene Ressourcen im Sozialraum der Familie werden genutzt

Überbrückungsangebote

Zeigen standardisierte Massnahmen bei Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen keine Wirkung (mehr), bilden wir eine Brücke zwischen Institutionen und Individuum. Was wir bieten, ist vor allem eines: Zeit für den Einzelfall.

 Begleitetes Wohnen  Schulische Überbrückung
Betreutes, begleitetes oder weitgehend selbständiges Wohnen
Schulische Überbrückung
  • Für Jugendliche, junge Erwachsene, junge Mütter mit Kind
  • Ausgangspunkte: situative Erfordernisse und eigener Wille
  • Ziele: Vorbereitung auf Selbständigkeit, gleichberechtigt und rücksichtsvoll Platz in der Gesellschaft finden
     
  • Für ausgeschulte oder dispensierte Kinder und Jugendliche
  • Ausgangspunkte: offizieller Lehrplan sowie eigene Interessen, Erfahrungen und Möglichkeiten
  • Ziele: Freude am Lernen neu entdecken, Wiedereingliederung in die Regelschule
  • NEU! Schule im Koffer für Schulüberbrückungen: www.schuleimkoffer.ch

Interimsmanagement

Wir übernehmen zeitlich absehbare Leitungsfunktionen in sozialen Institutionen. Einzeln oder als Team. Dank persönlicher Netzwerke ist es uns möglich, innert kürzester Zeit vor Ort zu intervenieren und Unterstützung aus einer Hand zu bieten.

 Erfahrungsberichte  Zusammenarbeit
Erfahrungsbereiche
Zusammenarbeit
  • Kinderheime und Kinderpsychiatriestation
  • Asyl (Unterbringung, Betreuung und Bildung)
  • Privatwirtschaft (Jugendangebote)
     
  • Auftragsklärung und Rollendefinition
  • Stabilisierung und Strukturwandel
  • Schrittweiser Rückzug oder langfristige Partnerschaften

KRAFT-Modell

Das KRAFT-Modell nutzt Sport zur Unterstützung von ganzheitlichen Lernprozessen und zum nachhaltigen Leistungsaufbau. Es umfasst fünf verschiedene Bereiche, die zentral sind für die persönliche Entwicklung und das gemeinschaftliche Zusammenleben:

 

Körper / Regeln / Akzeptanz / Fairness / Team

Wir verfügen über eine umfassende Infrastruktur, die für Workshops, Schulungen und sportpädagogische Interventionen genutzt werden kann.

Situationen aus dem Alltag werden spielerisch inszeniert und in das Sporttraining integriert. Anschliessend analysieren wir erlebte Dynamiken und das eigene Verhalten im Gespräch und bringen sie mit dem täglichen Leben in Verbindung. Dadurch wird die Fähigkeit gefördert, sportliche und menschliche Herausforderungen selbstständig und kreativ zu bewältigen.

Wir bieten das KRAFT-Modell an:

  • Im Rahmen von Kriseninterventionen (z. B. an Schulen)
  • Zur Prävention (z. B. Gewaltprävention)
  • Als tagesstrukturierendes Element in Institutionen
  • In Schulungen zu KRAFT-Coaches